CDU-Landesvorstand beschließt Positionspapier für „Integration und Zuwanderung“

Am zweiten Tag seiner Klausurtagung im Kloster St. Marienthal in Ostritz hat der Landesvorstand der Sächsischen Union am Samstag (7.März) das Positionspapier für Integration und Zuwanderung beschlossen. Das Papier wurde seit Beginn des Jahres von einem parteiinternen Arbeitskreis unter der Leitung des Landtagsabgeordneten Octavian Ursu erarbeitet. Dabei wurden zu den Sitzungen der Arbeitskreises viele Experten aus der Wissenschaft, der Wirtschaft, der Gewerkschaften und von Kirchen und Religionsgemeinschaften eingeladen, um mit ihren Sichtweisen und Argumenten wichtige Denkanstöße in die Diskussion der Arbeitskreismitglieder einzubringen.

In dem Positionspapier bekennen sich die sächsischen Christdemokraten klar zum Grundrecht auf Asyl, fordern aber auch eine Bekämpfung von Asylmissbrauch durch eine konsequente Anwendung der bestehenden Gesetze, wie bspw. eine schnelle Durchsetzung der Ausreisepflicht abgelehnter Antragsteller.

Darüber hinaus werden konkrete Vorschläge gemacht, wie im Bereich der Zuwanderung, d.h. der Arbeitsmigration, mehr qualifizierte Fachkräfte nach Sachsen gelockt werden können. Zuwanderung nach Deutschland und Sachsen muss auf der Grundlage konkreter Bedarfe am Arbeitsmarkt und nicht auf Vorrat geschehen, heißt es in dem Papier.

Um eine schnelle und erfolgreiche Integration von Zuwanderern in die deutsche Gesellschaft zu ermöglichen, ist das Erlernen der deutschen Sprache unabdingbar. Auch ein klares Bekenntnis zu unserem demokratischen Rechtsstaat und unserer deutschen Kultur sind Grundvoraussetzungen für die Integration.

Das vollständige Positionspapier für Integration und Zuwanderung finden Sie hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s