Vorschau – 16. Sitzung des Ortsbeirates Pieschen

Am Dienstag, dem 12. Januar 2016, wird ab 18:00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Pieschen die nächste Ortsbeiratssitzung stattfinden. Wie immer finden Sie die vollständigen Unterlagen hier im Ratsinformationssystem der Landeshauptstadt Dresden.

Nach der letzten durch das Unterbringungs-Thema und den Besuch des Herrn Oberbürgermeister Hilbert geprägten Sitzung im Dezember, steht nunmehr eine wohl etwas ruhigere Sitzung an.

 

Bebauungsplan Nr. 3013, Dresden-Mickten Nr. 8, Wohnbebauung Pieschener Straße/Flößerstraße

Auf der Tagesordnung sticht hier dennoch der Aufstellungsbeschluss für einen weiteren Bauplanungsabschnitt im Areal vor dem Elbepark heraus. Nach dem vergangenem Ringen um den Beschluss des Bebauungsplans für den Abschnitt Sternstraße sieht die Lage hier erst einmal deutlich ruhiger aus. Aufstellungsbeschluss bedeutet nämlich, dass noch keine verbindlichen Vorgaben beschlossen werden, sondern das Stadtplanungsamt beauftragt wird erste Planungen zu erarbeiten.

Diese werden neben allgemeiner städtebaulicher Erwägungen wiederum auf dem sogenannten Masterplan für das Gesamtareal basieren und ebenfalls Rücksicht auf die Anregungen potenzieller Investoren nehmen.

Und das ist hier auch eine gute Nachricht, denn vorliegend gibt es bereits mit der MiKa-Gruppe einen Investor mit einem Konzept, Bauwillen sowie der Absicht auch einen Folgeabschnitt in Angriff zu nehmen und somit bei einen Investitionsvolumen von insgesamt an die 300 Millionen EUR bis zu 900 Wohnungen zu schaffen. Neben der bloßen Wohnbebauung, soll auch an die Sozialbindung und einen kleinen Gewerbeanteil gedacht werden.

Die DNN hat hier bereits journalistisch berichtet und auf der Homepage des Investors gibt es hier eine entsprechende Pressemitteilung und sogar einen allerersten anschaubaren Blick auf eine mögliche Bebauung nebst Fassade.

Von unserer Seite wird auf der Sitzung u. a. darauf hingewiesen werden, dass möglichst viel der bereits vorhanden Infrastruktur und Begrünung erhalten/genutzt, die Grünspanne über den Bauabschnitt Sternstraße eingebunden sowie eine maximale Geschosshöhe von 5 Vollgeschossen ggf. zzgl. eines Sattelgeschosses festgeschrieben wird.

Weiter wird Ihr Ratsherr Veit Böhm das Vorhaben im Stadtrat und dessen Bauausschuss begleiten.

Vorstellung des aktuellen Konzeptes der BI „Sachsenbad“

Unter Federführung des Vereins PRO Pieschen e. V. hat eine Bürgerinitiative ein aktuelles Konzept für eine Wiederherstellung der Badnutzung des Sachsenbades erarbeitet und wird dieses kurz vorstellen.

Auch wenn das gegenständliche Konzept mit einer Nutzung als hydrotherapeutisches Zentrum interessant klingt und auch die CDU Pieschen eine Badnutzung mehr als nur unterstützenswert findet, steht natürlich wie immer die Frage der Finanzierbarkeit im Raum.

 

Sonstiges

Abschließend steht die Benennung einer zukünftigen Planstraße an der Markuspassage auf der Tagesordnung.

 

[CB]